Und wieder wirft ein Kandidat das Handtuch. Vor fünf Wochen wurde der Kampf um die Bachelorette Gerda Lewis (26) eröffnet – doch schon mehrere Rosenanwärter haben anscheinend keine Lust mehr auf die Blondine. Nach der zweiten Woche in der Villa entschied sich Fabio Halbreiter, die Heimreise anzutreten. Mudi Sleiman zog eine Woche später nach. Auch Alexander Hindersmann (31), der sich sicher war, Gerda in der vorhandenen Zeit nicht richtig kennenlernen zu können, flog aus eigenen Stücken nach Hause. Jetzt räumt noch einer freiwillig das Feld!

So langsam geht es auf die Zielgerade zu – bald muss die 26-Jährige die vier Jungs auswählen, deren Familien sie bei den Homedates besuchen will. Kurz vor der Nacht der Rosen mit den verbliebenen sechs Kandidaten lässt Florian Hausdorfer die Bombe platzen: "Wir hatten keine Zeit mehr und ich kann mir nicht vorstellen, dich jetzt meinen Eltern vorzustellen. Darum habe ich mich auch fairerweise entschieden, dass ich vorzeitig gehen werde."

Zwar bedankt sich der Fußball-Coach für die tolle Zeit mit Gerda und den anderen Männern, allerdings sei ihm das zu wenig und er wolle aus Respekt vor seinen Mitstreitern den Platz frei machen. Wie Gerda wohl auf den Korb des Models reagiert? Alle Episoden von "Die Bachelorette" bei RTL.de.

Gerda Lewis, Bachelorette 2019TVNOW
Gerda Lewis, Bachelorette 2019
Florian Hausdorfer, Bachelorette-KandidatTVNOW
Florian Hausdorfer, Bachelorette-Kandidat
Bachelorette-Kandidat Florian HausdorferTVNOW
Bachelorette-Kandidat Florian Hausdorfer
Könnt ihr nachvollziehen, dass Florian freiwillig geht?2371 Stimmen
2200
Ja, ich finde das verständlich!
171
Nein, er kannte sie doch gar nicht richtig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de