Schreckensmoment auf Mykonos für die Hadid-Schwestern! Die Laufsteg-Schönheiten Bella (22) und Gigi (24) wollten sich vor Kurzem eigentlich eine Auszeit von ihrem stressigen Model-Alltag nehmen und den 34. Geburtstag ihrer Halbschwester Alana feiern – was auch zunächst gelang: Paparazzi-Fotos zeigten die Girls beim Entspannen auf ihrem Anwesen oder beim Planschen im Meer. Die Urlaubs-Idylle wurde jedoch von Einbrechern gestört: Bella und Gigi wurden in ihren Ferien ausgeraubt!

Von diesem Erlebnis erzählt Gigi ihren Followern auf ihrem zweiten Instagram-Account, auf den sie Bilder von Einwegkameras hochlädt. Zu einem Spiegel-Selfie schreibt sie: "Lasst euch nicht von Insta täuschen, ich wurde ausgeraubt. Ich kehre nie wieder dorthin zurück. Kann ich nicht empfehlen – gebt euer Geld woanders aus." Weiter äußerte sie sich nicht zu dem Vorfall – ihre Schwester Bella sagte gar nichts dazu.

Dafür plauderte ihr Vater Mohamed Hadid einige Details gegenüber TMZ aus: "Sie waren ausgegangen und hatten ihren Bodyguard bei sich. Sie wurden ausgeraubt – in ihr Anwesen wurde eingebrochen." Gigi habe ihn vom Flughafen angerufen und sei traumatisiert gewesen. Quellen sollen dem Magazin außerdem erzählt haben, dass die Schwestern denken, der Dieb könnte jemand vom Personal gewesen sein.

Gigi und Bella Hadid im gemeinsamen Griechenland-UrlaubSavio / MEGA
Gigi und Bella Hadid im gemeinsamen Griechenland-Urlaub
Gigi Hadid, ModelInstagram / gisposable
Gigi Hadid, Model
Bella und Gigi Hadid im Juli 2019 auf MykonosSavio / MEGA
Bella und Gigi Hadid im Juli 2019 auf Mykonos


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de