Prinz Charles (70) ist ein begeisterter Hobby-Gärtner! Der britische Thronfolger kaufte bereits 1981 das Anwesen Highgrove House und investierte ordentlich in die mehr als 140 Hektar große Anlage. Über die Jahrzehnte verwandelte er seinen Garten in den idyllischen Ort ganz nach seinen Vorstellungen – und legte dabei höchstpersönlich Hand an. Doch woher kommt Charles' große Liebe für das Gärtnern eigentlich?

In Interview mit The Telegraph verriet der 70-Jährige, dass ihn Erlebnisse mit Queen Mum am meisten geprägt hätten: "Als Kind war ich begeistert, im Garten meiner Großmutter in Royal Lodge zu sein." Zudem habe er mit seiner Schwester Prinzessin Anne (68) im Buckingham Palace Gemüse anpflanzen dürfen. Seine Leidenschaft für die Natur möchte der vierfache Großvater auch seinen Nachkommen vermitteln. "Diese Erfahrungen waren sehr wertvoll für mich und ich hoffe, dass auch meine Enkelkinder diese machen können", offenbarte der Prinz von Wales weiter.

Tatsächlich könnte die Botanik für ihn sogar eine echte Alternative zu seinen royalen Pflichten sein. Zwar bestätigte ihn Queen Elizabeth II. (93) als ihren Nachfolger auf dem Thron, doch ob er diesen Weg auch wirklich einschlägt, bleibt weiter abzuwarten. Es gab sogar vereinzelte Vermutungen, Charles wolle sich statt dem stressigen Dasein als König lieber seinem Garten widmen.

William Harry, Charles und Queen MumGetty Images
William Harry, Charles und Queen Mum
Offizielles Familienfoto zur Taufe von Archie HarrisonChris Allerton/AFP/Getty Images
Offizielles Familienfoto zur Taufe von Archie Harrison
Prinz Charles bei der Sandringham Flower Show 2019Getty Images
Prinz Charles bei der Sandringham Flower Show 2019
Hättet ihr gedacht, dass Prinz Charles so gerne gärtnert?179 Stimmen
161
Ja, das ist doch schon lange bekannt.
18
Nein, das finde ich ziemlich überraschend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de