Die Trauer ist noch immer riesengroß. Heute vor zwei Jahren starb Linkin Park-Sänger Chester Bennington (✝41) – der Rocker litt an Depressionen und nahm sich im Juli 2017 das Leben. Der Öffentlichkeit ist er auch über seinen Tod hinaus präsent geblieben: Seine Witwe Talinda rief sogar eine Kampagne ins Leben, um depressiven Menschen neuen Lebensmut zu geben. Auch die Fans des sechsfachen Vaters haben ihr Idol offenbar nicht vergessen: An seinem zweiten Todestag gedenken nun zahlreiche Supporter des US-Amerikaners!

Auf Chesters Instagram-Profil hagelt es am Samstag fast im Minutentakt neue Kommentare. "Zwei Jahre ohne dich. Wir vermissen dich!", schreibt beispielsweise ein User und untermalt seine Trauer mit einem weinenden Emoji. Einige Follower erinnern mit tiefgründigen Worten an den "Numb"-Interpreten: "Du bist gegangen, aber du wirst niemals vergessen werden!", verspricht ein Fan seinem Idol.

Auch in Deutschland gibt es anscheinend viele Musikliebhaber, denen Chesters Tod nach wie vor nahe geht. Laut Berichten des MDR haben sich heute in mehreren deutschen Städten Fans versammelt, um das Lebenswerk des Linkin Park-Frontmanns Revue passieren zu lassen.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Chester Bennington, Frontmann von Linkin ParkGetty Images
Chester Bennington, Frontmann von Linkin Park
Gedenkfeier für Linkin Park-Frontmann Chester Bennington an der Mercedes Benz Arena in BerlinActionPress
Gedenkfeier für Linkin Park-Frontmann Chester Bennington an der Mercedes Benz Arena in Berlin
Chester Bennington im Februar 2017ActionPress
Chester Bennington im Februar 2017
Hättet ihr gedacht, dass Chesters Tod schon zwei Jahre zurückliegt?475 Stimmen
236
Ja – mir war bewusst, dass sich dieser traurige Tag nun wieder jährt.
239
Nein! Es kommt mir vor, als wäre es erst gestern gewesen, dass mich diese schreckliche Nachricht erreicht hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de