Nach ihrer Trennung stand für Bradley Cooper (44) und Irina Shayk (33) vor allem das Wohlergehen ihrer zweijährigen Tochter Lea de Seine im Mittelpunkt. Hierbei stellte sich vor allem die Frage, bei welchem Elternteil ihr gemeinsames Kind in Zukunft leben soll. Wie Insider berichteten, wurden sich der Schauspieler und das Model jedoch lange nicht einig. Letztendlich soll sich das einstige Liebespaar nun aber für ein geteiltes Sorgerecht entschieden haben!

Wie eine Quelle gegenüber TMZ verriet, wollen sich die beiden auch weiterhin gemeinsam um ihren Spross kümmern. Einer genauer Zeitplan soll Monat für Monat besprochen werden, angepasst an ihre jeweiligen Arbeitszeiten. Die Übereinkunft sei darüber hinaus sehr friedlich abgelaufen. Die beiden sollen sich sogar so einig gewesen sein, dass sie es nicht einmal für notwendig hielten, einen schriftlichen Vertrag auszuarbeiten.

Um die gemeinsame Erziehung so einfach wie möglich zu gestalten, werden der 44-Jährige und die gebürtige Russin zudem weiterhin in derselben Stadt wohnen bleiben: Demnach richten Bradley und seine Ex ihren Wohnsitz beide dauerhaft in New York ein. Dort hatten sie sich noch während ihrer Beziehung ein Anwesen gekauft. Außerdem besaß das Paar noch ein Haus in Los Angeles.

Bradley Cooper und Irina Shayk mit ihrer Tochter Lea und ihrem Hund CharlieMRM/CYRUS/ MEGA
Bradley Cooper und Irina Shayk mit ihrer Tochter Lea und ihrem Hund Charlie
Irina Shayk und Bradley Cooper 2019AMPAS / Zuma Press
Irina Shayk und Bradley Cooper 2019
Irina Shayk und Bradley Cooper kommen im Juli 2016 in Wimbledon an.Simon Earl / Splash News
Irina Shayk und Bradley Cooper kommen im Juli 2016 in Wimbledon an.
Hättet ihr gedacht, dass die Sorgerechtsfrage so friedlich geklärt werden würde?539 Stimmen
420
Ja, schließlich wollen beide das beste für ihr Kind.
119
Nein, ich hatte mir einem Rosenkrieg gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de