Im Jahr 2013 war ein Streit zwischen Taylor Swift (29) und Katy Perry (34) wegen angeblich geklauter Backgroundtänzer eskaliert – und zwischen den Musikerinnen herrschte jahrelang Eiszeit. Im Mai 2018 ging Katy dann kurz vor dem Start von Taylors "Reputation"-Welttour auf ihre Erzfeindin zu und schickte ihr eine Sorry-Nachricht und einen Olivenzweig. Dabei blieb es allerdings nicht: In einem Interview plauderte Katy jetzt über das Versöhnungsgespräch mit TayTay!

Nach dem Olivenzweig-Präsent musste Katy offenbar erst Mut ansammeln, um Taylor auch im echten Leben auf die Fehler der Vergangenheit anzusprechen. Sie habe die Blondine auf mehreren Events gesehen – und sich dann eines Tages ein Herz gefasst. "Ich bin einfach zu ihr hingegangen und meinte: 'Hey, es war eine lange Zeit, und ich denke, wir sind ein bisschen erwachsener geworden. Ich wollte nur sagen, dass es mir leidtut und ich wirklich für dich da bin und ich dich liebe. Und ich hoffe, dass wir in Zukunft Freunde sein können'", erinnerte sich die Sängerin in der Radioshow The Kyle & Jackie O Show.

Taylor habe schließlich die Idee gehabt, dass Katy in ihrem neuen Musikvideo zu "You Need To Calm Down" mitspielen könne. Dies hätten die beiden Promi-Ladys bei selbst gebackenen Keksen der "Bad Blood"-Interpretin besprochen. In dem Clip ist Katy am Ende als Burger verkleidet zu sehen – während TayTay im Pommes-Kostüm neben ihr herumtänzelt.

Katy Perry im Mai 2019Getty Images
Katy Perry im Mai 2019
Katy Perry und Taylor Swift im Musikvideo zu "You Need To Calm Down"Musikvideo: "Taylor Swift" mit "You Need To Calm Down"
Katy Perry und Taylor Swift im Musikvideo zu "You Need To Calm Down"
Taylor SwiftGetty Images
Taylor Swift
Hättet ihr gedacht, dass die beiden sich wieder vertragen?629 Stimmen
397
Ja, das habe ich vermutet.
232
Nee, das hätte ich nie gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de