Deutschland ist derzeit in großer Sorge um seine Kanzlerin! In den vergangenen Wochen erlitt Angela Merkel (64) in der Öffentlichkeit mehrere heftige Zitteranfälle, die ihren gesamten Körper zum Beben brachten. Nachdem die Bundeskanzlerin Ende Juli zwar keine hinreichende Erklärung für die Symptome geliefert, aber Entwarnung gegeben hatte, wurde sie vergangene Woche erneut von einer Attacke heimgesucht. Nun meldete sich eine Autorin zu Wort, die unter ganz ähnlichen Zitteranfällen gelitten hatte.

Im Interview mit Spiegel Online erklärte die US-amerikanische Schriftstellerin Siri Hustvedt, dass die Symptome der Kanzlerin sie stark an ihre eigenen erinnern würden. Mit "Die zitternde Frau" schrieb sie sogar ein Buch über das Phänomen, das nach dem Tod ihres Vaters aufgetreten war. Frau Merkel könne sie diesbezüglich nur einen Rat geben: "Ihre Ärzte sollten über Betablocker nachdenken." Siri selbst habe die Anfälle mittlerweile überwunden, ohne aber je eine Diagnose erhalten zu haben.

Ihren Überlegungen nach könnten aber psychische Gründe und Stress durchaus eine große Rolle spielen. Schließlich sei Siri immer wieder vor öffentlichen Auftritten von den Zitterattacken heimgesucht worden – ebenso wie die Kanzlerin.

Autorin Siri HustvedtActionPress
Autorin Siri Hustvedt
Angela Merkel, BundeskanzlerinGetty Images
Angela Merkel, Bundeskanzlerin
Kanzlerin Angela Merkel, Juni 2019Getty Images
Kanzlerin Angela Merkel, Juni 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de