Später einmal König sein und das Land regieren – ein Traum, den sicher einige in jungen Jahren hegen. Für Prinz William (36) wird dieser in naher Zukunft wohl Wirklichkeit werden. Hinter seinem Vater Prinz Charles (70) ist er der nächste in der britischen Thronfolge. Doch das war dem Familienvater als Kind nicht bewusst. Sein jüngerer Bruder Prinz Harry (34) brachte ihm damals bei: Er könne kein Polizist werden, er müsse König werden.

Dies schreibt der britische Autor Andrew Morton in seinem Buch "William und Catherine: Ihr Leben, ihre Hochzeit". Darin geht es auch um die Kindertage des Prinzen und seinen damaligen Berufswunsch: William träumte davon, später einmal Polizist zu werden und seine Mutter Prinzessin Diana (✝36) zu beschützen. Dass das nicht wahr werden würde, erklärte ihm damals sein kleiner Bruder: "Du kannst nicht, du musst König sein." Nach diesem rührenden Moment soll dem 36-Jährigen bewusst geworden sein, welche Verantwortung er als Erwachsener zu tragen habe.

Prinzessin Diana hatte stets versucht, ihre beiden Söhne so normal und bodenständig wie möglich zu erziehen und ihnen so eine unbeschwerte Kindheit zu ermöglichen. Erst als William in die Schule ging, erfuhr er die Wahrheit über das ihm bevorstehende Leben als König.

Prinz William im November 2018Getty Images
Prinz William im November 2018
Prinz Harry und Prinz William im November 2018Getty Images
Prinz Harry und Prinz William im November 2018
Prinz William im März 2018Getty Images
Prinz William im März 2018
Wundert es euch, dass William als Kind nicht ahnte, dass er später einmal König werden würde?2428 Stimmen
2178
Nein, als Kind weiß man so etwas ja nicht unbedingt.
250
Ja, ich hätte gedacht, dass ihm das von klein auf bewusst war.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de