Überraschung im Hause Windsor! Die Geburt von Prinz Harrys (34) erstem Kind steht kurz bevor. Gefühlt die ganze Welt fiebert mit ihm und Herzogin Meghan (37) mit. Die große Frage: Wird es ein Mädchen oder ein Junge? Genauso wie bei Harrys eigener Geburt 1984. Prinz Charles (70) soll sich damals ein Mädchen gewünscht haben, wie Harrys Mutter Prinzessin Diana (✝36) in einer Biografie berichtet hatte.

"Sein erster Kommentar war: 'Oh Gott, es ist ein Junge', zweiter Kommentar: ‘Und er hat sogar rotes Haar'", zitiert die Königin der Herzen in dem Buch "Diana: Her True Story" von Andrew Morton ihren damaligen Ehemann. Sie selbst hätte gewusst, dass auch ihr zweites Kind ein Junge werden würde – sie hatte es auf den Ultraschallbildern gesehen, aber Prinz Charles nichts gesagt. Und der konnte seine Enttäuschung auch gegenüber Lady Dis Mutter nicht verbergen: "Wir waren so enttäuscht – wir dachten, es wäre ein Mädchen", soll Charles ihr der Biografie zufolge während Prinz Harrys Taufe gesagt haben.

Prinz Harry und Herzogin Meghan halten das Geschlecht ihres Nachwuchses derweil geheim, ebenso Infos rund um die Geburt. Unterdessen wurden neue Gerüchte laut: Es wird spekuliert, dass die kleine Familie nach der Geburt von Baby Sussex nach Afrika auswandern könnte.

Prinz Charles und Prinzessin DianaAction Press / CapitalPictures/face to face
Prinz Charles und Prinzessin Diana
Prinz Charles und Prinzessin Diana nach der Geburt von Prinz Harry, 1984REX FEATURES LTD.
Prinz Charles und Prinzessin Diana nach der Geburt von Prinz Harry, 1984
Herzogin Meghan und Prinz Harry im März 2019 in LondonGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im März 2019 in London
Könnt ihr verstehen, dass Charles so enttäuscht gewesen sein soll?567 Stimmen
165
Ja, wenn man unbedingt ein Mädchen haben will, ist man eben kurz etwas geschockt.
402
Nein, das Geschlecht eines Kindes sollte total egal sein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de