Carole Middleton (64), die Mutter von Herzogin Kate (37), ist eine echte Self-Made-Woman. Gemeinsam mit ihrem Mann Michael (69) hat sich die ehemalige Flugbegleiterin vor 30 Jahren ihr eigenes Unternehmen aufgebaut: Party Pieces vertreibt Zubehör für Geburtstage, Babypartys und Hochzeiten. Die beiden haben so ein stolzes Vermögen angehäuft. Doch für Carole zu arbeiten soll anstrengend sein. Bombardiert sie ihre Mitarbeiter wirklich mit einem Haufen E-Mails?

Ex-Angestellten zufolge geht es im Unternehmen wohl ziemlich stressig zu, wie die Mail on Sunday berichtet. Ein Mitarbeiter soll an nur einem einzigen Tag 71 Mails von Carole bekommen haben. Doch auch ihr weiteres Verhalten dem Team gegenüber lässt dem Bericht zufolge wohl des Öfteren zu wünschen übrig. "Einmal schnippte sie mit den Fingern, weil sie wollte, dass jemand für ein Gespräch zu ihrem Tisch herüberkommt. Ich fand das demütigend und unprofessionell. Ich habe gesehen, wie sie das auch mit anderen gemacht hat", erzählte einer der ehemaligen Mitarbeiter.

Immerhin scheint Kates Vater die Führung seines Unternehmens etwas anders zu handhaben: "Mitarbeiter, die ein Problem haben, wenden sich an ihren Ehemann. Er ist ein unglaublich netter Mann und wird von allen ein bisschen als Vaterfigur gesehen."

Michael und Carole MiddletonGetty Images
Michael und Carole Middleton
Herzogin Kate mit ihrer Schwester Pippa und ihrer Mutter Carole, 2011Splash News
Herzogin Kate mit ihrer Schwester Pippa und ihrer Mutter Carole, 2011
Carole und Michael Middleton vor dem St Mary's Hospital in LondonBen Stansall/AFP/Getty Images
Carole und Michael Middleton vor dem St Mary's Hospital in London
Hättet ihr gedacht, dass Carole so ein anstrengender Boss sein kann?515 Stimmen
268
Ja, als Chef muss man eben manchmal herrisch sein!
247
Nein, sie kommt immer ganz anders rüber!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de