Am achten Tag des diesjährigen Dschungelcamps zeigte sich Doreen Dietel (44) von ihrer emotionalen Seite. Während sie mit Leila Lowfire (26) das Lagerfeuer bewachte, gewährte sie tiefe Einblicke in ihr Gefühlsleben: Im Sommer hatte sie sich von ihrem Lebenspartner Tobias Guttenberg getrennt – offenbarte nun jedoch, dass sie den Vater ihres Sohnes noch immer liebe. Promiflash hakte nach ihrem Auszug aus dem Camp bei Doreen nach: Ist sie stolz oder bereut sie ihre Gefühls-Beichte?

"Da ist auf der einen Seite Stolz, aber ich hätte es gerne ohne dieses Megapublikum gemacht", gesteht die 44-Jährige. Sie wisse jedoch auch, dass es in einem anderen Rahmen wahrscheinlich nie zu einem solchen Bekenntnis gekommen wäre. "Im Camp war ich total bei mir. Deshalb war das auch absolut in Ordnung, was da passiert ist und dass ich es zugelassen habe", meint die Tatort-Darstellerin. Jetzt sei das Thema aber durch: "Ich habe das losgelassen und es ist raus".

Doreens Ex-Partner hat sich zu ihrem Gefühlsausbruch bereits zu Wort gemeldet. Der Modellbauer finde es nicht gut, dass seine frühere Freundin mit dem Thema an die Öffentlichkeit gegangen ist. "Wir haben einen kleinen Sohn zu Hause und für den sind die Ruhe und der Alltag wichtiger als irgendwelche Statements in einer Show", erzählte er in einem Interview mit dem Express. Dennoch habe ihn Doreens Aussage gerührt.

Tobias Guttenberg und Doreen Dietel im November 2017M.i.S.-Sportpressefoto/face to f
Tobias Guttenberg und Doreen Dietel im November 2017
Doreen Dietel und Leila Lowfire im Dschungelcamp 2019TV NOW
Doreen Dietel und Leila Lowfire im Dschungelcamp 2019
Tobias Guttenberg und Doreen Dietel im Juni 2016 in MünchenGetty Images
Tobias Guttenberg und Doreen Dietel im Juni 2016 in München
Könnt ihr verstehen, dass Doreen ihre Beichte nicht bereut?837 Stimmen
641
Ja, sie kann die Zeit ja schlecht zurückdrehen.
196
Nein, so was gehört einfach nicht in die Öffentlichkeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de