Es wird Margot Robbies (28) bislang mutigste Filmrolle – und das will was heißen. Die Australierin ist für ihre starken Frauenfiguren bekannt. In "The Wolf of Wall Street" wies sie Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio, 44) in die Schranken. Margot verkörperte die ungeliebte Eisprinzessin Tonya Harding (48) in "I, Tonya" und war als Psychopathin Harley Quinn in Suicide Squad der heimliche Star. Nun wagt sich die gefeierte Charakterdarstellerin an eine gleichermaßen ikonische wie umstrittene Frauenfigur: Barbie!

Nach jahrelanger Planung machen sie es endlich offiziell: Das Filmstudio Warner Bros. und Spielzeughersteller Mattel bringen einen Barbie-Spielfilm in die Kinos. Margot ist nicht nur Hauptdarstellerin. Sie wird den Film auch produzieren, zieht also hinter den Kulissen die Strippen. Für die Schauspielerin ist es ein Herzensprojekt. "Das Spielen mit Barbie fördert Selbstvertrauen, Neugierde und Kommunikation", begründet sie ihr Interesse in einer Pressemitteilung.

Barbie war mit ihren unrealistischen Körpermaßen für Feministinnen jahrzehntelang ein Feindbild. Margot aber sieht die Puppe rundum positiv. Kinder könnten sich mit ihrer Hilfe in die Rolle einer Prinzessin, aber auch der einer Präsidentin versetzen. "Ich fühle mich sehr geehrt, diese Rolle zu übernehmen und diesen Film zu produzieren", sagte sie laut dem Branchenmagazin Variety. Ursprünglich sollte Amy Schumer (37) Barbie spielen, diese Pläne sind aber Geschichte, sie stieg aber 2017 aus.

Kultpuppe BarbieActionPress / imagebroker.com
Kultpuppe Barbie
Margot Robbie bei der Oscarverleihung 2018Neilson Barnard/Getty Images
Margot Robbie bei der Oscarverleihung 2018
Amy Schumer bei der Premiere zu "I feel pretty"Xavier Collin/IPA/Splash News
Amy Schumer bei der Premiere zu "I feel pretty"
Was sagt ihr zur Besetzung von Margot?600 Stimmen
550
Das passt wie die Faust aufs Auge! Ich freue mich schon auf den Film.
50
Ganz ehrlich? Margot ist nicht die Idealbesetzung für Barbie!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de