Ein Deal mit dem Die Höhle der Löwen-Investor Ralf Dümmel (51) brachte die Pook-Gründer Kanokporn und Michael Holtsch auf die Siegerstraße. Vor einem Monat stellte das Ehepaar ihre Kokosnusschips in der Show vor und konnte den 51-Jährigen von ihrem Produkt überzeugen! Gerade noch rechtzeitig, wie die Thailänderin in der Sendung erklärte, denn ohne Deal hätte sie ernsthaft mit dem Gedanken gespielt, das Projekt aufzugeben!

In der letzten Folge zeigte Kanokporn Geschäftspartner Ralf ihre Heimat. Gemeinsam reisten sie nach Asien, um sich vor Ort ein Bild von der Produktion zu machen. Der Auftritt in der Show und die Unterstützung des Unternehmers haben sich bezahlt gemacht. Inzwischen hat Pook den Einstieg in den deutschen Markt geschafft, vorher wurde der Snack in Island, Portugal und der Schweiz verkauft. Die anfänglichen Schwierigkeiten sind bei einer Vorbestellung in Höhe von 650.000 Tüten längst vergessen.

Für die Zweifachmama der vorläufige Höhepunkt einer langen Reise. Als sie acht Jahre alt war, verließ ihre Mutter die Familie, um in Taiwan nach Arbeit zu suchen. Kanokporn musste sich alleine um ihre jüngeren Geschwister kümmern. "Ich wollte nicht, dass meine Kinder das Gleiche erleben. Es gibt keinen Grund aufzugeben. Es gibt nur eine Antwort: Es muss weitergehen", erinnerte sich die 37-Jährige unter Tränen zurück.

Ralf Dümmel in "Die Höhle der Löwen"MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Ralf Dümmel in "Die Höhle der Löwen"
Ralf Dümmel beim Fotocall von "Die Höhle der Löwen" in BerlinGeorg Wenzel/ActionPress
Ralf Dümmel beim Fotocall von "Die Höhle der Löwen" in Berlin
Vorstellung von Pook-Chips in "Die Höhle der Löwen"MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Vorstellung von Pook-Chips in "Die Höhle der Löwen"
Habt ihr schon mal ein "Die Höhle der Löwen"-Produkt gekauft?879 Stimmen
409
Bisher nicht, der Hype ist mir einfach zu groß. Ich glaube nicht, dass die Produkte was können.
470
Klar und ich war so begeistert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de