Michael Bublé (43) wäre ohne seine Frau wohl aufgeschmissen! 2016 erhielt der erfolgreiche Sänger die schreckliche Diagnose, dass sein damals dreijähriger Sohn Noah an Leberkrebs erkrankt war. In dem Moment brach für den Kanadier eine Welt zusammen und die Familie stürzte in eine Krise. Michael verriet jetzt, dass er es aus diesem tiefen Loch ohne die Stärke seiner Liebsten Luisana Lopilato (31) niemals herausgeschafft hätte.

Bei seinem Auftritt in der Sendung Carpool Karaoke unterhielt sich der Musiker mit Gastgeber James Corden (40) über die wohl schwerste Zeit in seinem Leben – und eröffnete dabei, dass seine Ehefrau diejenige ist, die seine Familie zusammenhält: "Als dies alles begann, entwickelte ich die Stärke, die uns irgendwie weitermachen ließ und hochzog, die uns dazu brachte, positiv zu bleiben." Später sollte sich das Blatt wenden: "Als der Krebs dann weg und die Chemotherapie vorbei war und sie sagten 'Wir haben es geschafft, es geht ihm gut, er ist okay', dann bin ich gefallen, einfach gefallen. Und meine Frau fängt mich gerade wieder auf!"

Sich an diese Erfahrung zu erinnern, falle Michael nach wie vor sehr schwer – obwohl er überglücklich ist, dass es Noah wieder besser geht. Für ihn sei der Fünfjährige ein echtes Wunderkind: "Ich kann zu ihm sagen: 'Spiderman ist fake, aber du bist mein echter Superheld!'"

Michael Bublé, SängerMEGA
Michael Bublé, Sänger
Michael Bublé und sein Sohn NoahInstagram / Michaelbuble
Michael Bublé und sein Sohn Noah
Michael Bublé in LondonSplash News
Michael Bublé in London
Hättet ihr gedacht, dass seine Frau Michael im Nachhinein wieder aufbauen muss?597 Stimmen
98
Nein. Ich hätte eigentlich damit gerechnet, dass Michael auch nach der schweren Zeit seine Stärke behält.
499
Ja, klar. Er war die ganze Zeit so stark und braucht nun selbst jemanden, der ihn unterstützt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de