Großer Schreck für Fürstin Gloria von Thurn und Taxis (58)! Ihr Schwiegersohn Hugo Wilson musste neulich in ein Krankenhaus eingeliefert und behandelt werden. Der Ehemann ihrer ältesten Tochter Maria Theresia von Thurn und Taxis (37) hatte offenbar einen gefährlichen Lungenkollaps erlitten. Auch für seine Frau dürfte es ein heftiger Schock gewesen sein. Die beiden haben zwei gemeinsame kleine Töchter. Mittlerweile scheint es Hugo aber wieder besser zu gehen.

Auf seinem Instagram-Profil äußerte sich der britische Künstler und Bildhauer vor ein paar Tagen selbst: "Gestern haben die Dinge in Los Angeles eine unschöne Wendung genommen. Acht Stunden im Krankenhaus. Eine Pumpe in der kollabierten Lunge – schmerzvoll – und ich darf für sechs Wochen nicht fliegen. Also muss ich wohl den Zug und ein Schiff zurück nach Hause nehmen", schrieb er zu einem Foto, das ihn mit der Lungenpumpe zeigt. In den Kommentaren erklärte er seinen besorgten Followern zudem, dass er an einem Pneumothorax leide und diese Erkrankung offensichtlich auch in seiner Familie liegt.

Hugo lebt mit seiner Frau und den beiden Töchtern Mafalda (3) und Maya (1) überwiegend in London. Sollte er wirklich mit Zug und Schiff dorthin zurückreisen müssen, dürfte es tatsächlich eine ganze Weile dauern.

Hugo Wilson nach seinem LungenkollapsInstagram / hugowilsonstudio
Hugo Wilson nach seinem Lungenkollaps
Prinzessin Maria Theresia von Thurn und Taxis und Hugo Wilson bei ihrer Hochzeit im September 2014Getty Images
Prinzessin Maria Theresia von Thurn und Taxis und Hugo Wilson bei ihrer Hochzeit im September 2014
Gloria von Thurn und TaxisGetty Images
Gloria von Thurn und Taxis


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de